25. Februar 2022

S/4HANA Utilities – von der Pflicht zur Kür

Eine Transformation in eine neue Systemlandschaft ist für ein Unternehmen generell eine sehr große Herausforderung. Nicht selten wird von Projektlangläufern berichtet, die kein Ende finden und so zahlreiche Ressourcen für den Betrieb und die Wartung eines abzulösenden Legacy-Systems und gleichzeitig für die Implementierung der neuen Systemlandschaft binden.

Doch wie kann man dieses Dilemma verhindern? Braucht es einen „Big Bang“ oder eher eine iterative Herangehensweise?

Viele sehen eine Transformation von SAP ECC/IS-U zu SAP S/4HANA Utilities als notwendiges Übel. Aber die neue Architektur bietet auch zahlreiche Vorteile. Zu nennen wären z. B. die Business Technology Platform, welche die Basis für zahlreiche Systemerweiterungen in Form von Cloudservices bietet, aber auch das moderne Look and Feel der Fiori-Oberfläche oder Funktionen wie Embedded Help, SAP Enable Now sowie Embedded Analytics, die das SAP S/4HANA Utilities mit sich bringt.

Was verbirgt sich dahinter und wo liegt der jeweilige Vorteil?

In unserem Webinar beantworten Carsten Hoppe – Strategic Chief Architect Utilities von SAP und Sebastian Rausch – Bereichsleiter & Partner von adesso orange diese spannenden Fragen und zeigen zum einen den aktuellen und zukünftigen Funktionsumfang der SAP S/4HANNA Utilities Lösung und zum anderen anhand eines Beispiels, wie eine Transformation der Systemlandschaft eines Stadtwerks erfolgen könnte.

Aufzeichnung des Webinars – Die richtige IT-Strategie im Utilities

Die wichtigsten Inhalte kurz zusammengefasst:

  • Die Transformation zu SAP S/4HANA Utilities bietet die Chance die Kosteneffizienz, z. B. durch Restandardisierung, zu steigern.
  • Die Fiori-Technologie ermöglicht ein modernes Look and Feel sowie die Abbildung von Gesamtprozessen ohne „Transaktions-Hopping“.
  • Neue „Bordmittel“ wie Embedded Help (bessere Hilfefunktion), SAP Enable Now (integrierte Schulungsfunktion) oder Embedded Analytics (intuitive Auswertung) unterstützen die Arbeit der Benutzer direkt.
  • Transformation ist mehr als ein Projekt. Transformation ist ein stetig währender Prozess!

Sie sind neugierig geworden und haben noch weiterführende Fragen zum Thema SAP S/4HANA Utilities, dann kontaktieren Sie uns gerne.

Diesen Beitrag teilen:

Themen und Schlagwörter:

Ein Beitrag von:

Markus Lomb

Markus Lomb ist Competence Center Leiter bei adesso orange. Er ist Projektmanager und Experte für Marktkommunikation und Smart-Metering.
Alle Beiträge von: Markus Lomb

Ähnliche Beiträge

Funktionen und Vorteile der SAP Business Technology Platform

Funktionen und Vorteile der SAP Business Technology Platform

In diesem Blogbeitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die Funktionen und Vorteile der SAP BTP und damit darauf, wie die Plattform Unternehmen bei den Herausforderungen der digitalen Welt begleitet und ihre Geschäftsprozesse transformiert.

Organizational Change Management bei SAP S/4HANA

Organizational Change Management bei SAP S/4HANA

In einer sich schnell verändernden Geschäftswelt ist die Unternehmens-Digitalisierung, z. B. eine Implementierung der Software SAP S/4HANA, ein ehrgeiziges Ziel. Der Veränderungsprozess, der mit einer SAP S/4HANA-Einführung einhergeht, kann sehr herausfordernd sein. Eine Herausforderung liegt in einem der wichtigsten – wenn nicht dem wichtigsten – Bindeglied einer Organisation: dem Menschen.

Das ABAP 1×1 – Die ABAP Grundlagen auf einen Blick

Das ABAP 1×1 – Die ABAP Grundlagen auf einen Blick

Früher oder später kommt jeder im SAP-Umfeld mit ABAP in Berührung. Wie fast alles in der SAP-Welt ist ABAP aber ein sehr umfangreiches Themengebiet und das kann gerade am Anfang einschüchternd wirken. Dieser Blogbeitrag soll dir einen Überblick über ABAP Grundlagen...

Die Fördermittelvergabe mit SAP Grantor unter SAP S/4HANA Teil 1

Die Fördermittelvergabe mit SAP Grantor unter SAP S/4HANA Teil 1

SAP-Kunden im Public Umfeld stehen vor der Herausforderung auf SAP S/4HANA zu transformieren, damit sind ebenfalls Änderungen im „Public Sector Management (PSM)“ verbunden. Dabei handelt es sich um die Kernlösung der SAP für Prozesse der öffentlichen Verwaltung. Diese lässt sich flexibel zu anderen SAP Lösungen und Drittsystemen integrieren.